Firmenprofil Arbeitsschutz Brandschutz Baustellenkoordinator (SiGeKo) Managementsysteme und Standards Seminare Informationen Aktuelles Links Private Aktivitäten Impressum Quellenangaben gemäß 63 UrhG

Druckbare Version

Seminare

Jährliche Unterweisung Flurförderzeuge

Flurfördermittelschein (Staplerschein)

Um ein Flurförderzeug benutzen zu können, ist es unter anderen notwendig die theoretischen
und praktischen Kenntnisse zu erwerben, die dafür notwendig sind. Einen sogenannten Staplerschein
zu machen bietet sich nicht nur an, dieser ist vorgeschrieben.

Lehrinhalt:

Theorie

- Gesetze, Verordnungen, Regeln usw.
- Bedienelemente eines Staplers
- Staplerarten
- Anbaugeräte
- Lastschwerpunktdiagramm
- das Standdreieck
- fahren ohne und mit Last
- Verhaltensweisen vor und während der Fahrt mit oder ohne einer Last


Praxis

- Verhalten vor der Fahrt
- Verhalten während der Fahrt
- Lastaufnahme
- Fahren mit Last
- Fahren Bergauf und Bergab (Rampe)
- Last einlagern (auf anderen Gitterboxen oder Palette, in ein Regal)
- Abstellen des Stapler und verlassen des Arbeitsmittels

Fachliche Grundlagen der Schulung sind unter anderem die DGUV Vorschrift 68 und die DGUV Grundsatz 308-001. Die rechtliche Grundlage bilden das Arbeitsschutzgesetz und die Betriebssicherheitsverordnung.

Die Dauer des Seminars beträgt 6 Stunden (8 Unterrichtseinheiten) unterbrochen durch zwei Pausen.

Im Anschluss findet eine Sachkundeprüfung statt und es wird ein Zertifikat ausgestellt.